Löschzug Brüxken-Dam-Rieth - Künstlerisches Highlight ziert neues Gerätehaus  

Zum Bezug eines neuen Heims werden üblicherweise Geschenke mitgebracht, bei einem Umzug eines ganzen Feuerwehrhauses sind Brot und Salz allerdings nicht die erste Wahl. Umso mehr freute sich das Team der Löschgruppe Brüxken-Dam-Rieth über die von Stephan Draack gespendete Skulptur eines Feuerwehrkameraden.

Stephan Draack, selbst Mitglied der Feuerwehr, hat diese in seiner Schmiede in Willich-Anrath hergestellt. Damit die Skulptur ihren Platz entsprechend vor dem neuen, modernen Feuerwehrhaus einnehmen kann, erklärte sich die Dirk Linßen GmbH spontan bereit, das Fundament für die Plastik zu spenden.

Nun steht das Prunkstück eines Metallkameraden gut sichtbar vor dem Gebäude und wird sicherlich für Einsatzfreude bei den Kameraden sorgen!

Herzlichen Dank an die beiden Spender!

Foto: (von links nach rechts) Christian Horst, Michael Weyers, Stephan Draack, Dirk Linßen

Löschzug Herongen - Tannenbaum vor der Gerätehaus Herongen  

Passend zum ersten Advent sorgten die Kameraden vom Löschzug Herongen durch das Aufstellen eines großen Tannenbaums für festliche Stimmung. Wie es sich für einen echten Feuerwehrbaum gehört, natürlich mit passender Blaulichtspitze!

Allen Bürgerinnen und Bürgern wünschen wir viel Freude an der Tanne sowie eine gesunde und friedvolle Adventszeit!

Löschgruppe Brüxken-Dam-Rieth - Der Nikolaus bleibt leider diese Jahr zu Haus! 

In den vergangenen Jahren ist es zur liebgewonnen Tradition geworden, dass wir den Umzug des Nikolaus durch die Ortsteile Brüxken, Dam und Rieth organisiert haben.

Leider müssen wir aufgrund der Corona Pandemie auf den Besuch der Familien verzichten. Da der Nikolaus ja auch zu Hause bleiben muss.

Wir wünschen trotz allem einen schönen Nikolausabend!

Ehrenabteilung - Weckmänner schmecken am besten, wenn man sie teilt! 

Auch wenn der Martinszug in diesem Jahr leider abgesagt wurde, so mussten die 50 Mitglieder der Ehrenabteilung unserer Feuerwehr nicht auf den Genuss von frischen Weckmännern verzichten.

In den Ortsteilen Auwel-Holt, Herongen, Brüxken, Broekhuysen sowie in Straelen überraschten unser Leiter der Feuerwehr, Thorsten Fischer und der Eventorganisator der Ehrenabteilung Ingo Leukers die älteren Kameraden mit den süßen Backwaren und brachten so einen Hauch des traditionellen Brauchtums direkt in die Häuser.

Natürlich wurden die Weckmänner in prall gefüllten Tüten Corona gerecht an der Haustür abgegeben und so auch ohne Laternen die strahlende Botschaft von St. Martin in die dunkle Novemberzeit gebracht!

Wir hoffen, dass alle gesund bleiben und der Umzug im nächsten Jahr umso schöner wird!